previous arrow
next arrow
Slider

Qualität

In den vergangenen Jahren hat sich durch kontinuierliche Weiterentwicklung die ZAK-Qualität bewährt und in der Branche einen Namen gemacht.

Nicht zuletzt hat die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 dazu beigetragen.
Das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter als gelebte Richtlinie fließt maßgeblich in die Qualität der Endprodukte mit ein.
Seit der Erstzertifizierung im April 2009 durch den TÜV Saar wird das QM-System in regelmäßigen Abständen überwacht und rezertifiziert, im Alltag praktiziert und weiterentwickelt.

Die Zufriedenheit der Kunden steht im Mittelpunkt unseres Tuns und wird durch das interne System gefördert.

Zuverlässigkeit, gepaart mit dem Anstreben einer stetigen Verbesserung, sind der Grundstein für unsere Beständigkeit auf dem Markt und die Expansion der letzten Jahre.
Wir verstehen unsere Mitarbeiter als Schlüssel zu hoher Qualität. Eigenverantwortliches Arbeiten, regelmäßige Schulungen und individuelle Förderung sind selbstverständlich.
Als Beitrag für die Gesellschaft legen wir im Produktionsprozess Wert auf Nachhaltigkeit.
Die Geschäftsführung steht hinter der Qualitätspolitik und treibt sie an.
Das aktuelle Zertifikat ist im Download-Bereich abrufbar.

Die Zertifizierung umfasst:
Produktion, Vertrieb und Reparatur von Zahn-, Antriebs- und Kettenrädern
Mechanische Bearbeitung inklusive Induktivhärtung von Antriebselementen großer Dimensionen für die Fördertechnik und die Schwerindustrie

Qualitätsprüfung im eigenen Haus

Basierend auf dem praktizierten QM-System garantieren wir hohe Qualitätsstandards, zum einen durch qualifiziertes Personal aber auch durch vielfältige Prüfverfahren, welche im eigenen Haus durchgeführt werden:

Zerstörungsfreie Prüfungen:

  • Werkstattmessungen mit Messschieber, Bügelmessschrauben, Gewindebügelmessschrauben, Messuhren in verschiedensten Ausführungen für Längen, Durchmesser oder Bohrungen bis 2500mm
  • Prüflehren für Bohrungen, Nuten, Verzahnungen und Gewinde umfangreich im Haus
  • Magnetpulver-
  • und Farbeindringverfahren
  • Rauhtiefenmessungen

Zerstörende Prüfungen:

  • Ermittlung der mechanischen Eigenschaften
  • Härteprüfung (stationär und mobil)

Alle weiteren Prüfungen können extern durch die Zusammenarbeit mit zugelassenen Instituten durchgeführt werden.